Sie sind hier

Startseite

Hans-Lenz-Medaille 2019 - Hohe Auszeichnung für breitenkulturelles Engagement an den Saarländischen Rundfunk - Sendetermine vormerken!

Hans-Lenz-Medaille 2019 für den Saarländischen Rundfunk (SR) – Bundesmusikverband Chor & Musik: „SR räumt Amateurmusik hohen Stellenwert ein!“ – SR-Intendant Professor Kleist: „SR ist wichtiger Kultur-Vermittler und Kultur-Faktor im Land“

Der Saarländische Rundfunk (SR) ist am Freitagabend, 27. September, bei einem Festakt mit der Hans-Lenz-Medaille 2019 für sein besonderes Engagement für die Amateurmusik ausgezeichnet worden. Der Präsident des Bundesmusikverbandes Chor & Orchester e.V., Benjamin Strasser (MdB), überreichte die Hans-Lenz-Medaille im Großen Sendesaal des SR auf dem Saarbrücker Halberg an SR-Intendant Professor Thomas Kleist.

Strasser erklärte: „Hier beim Saarländischen Rundfunk ist die Amateurmusik seit dem Beginn in den Fünfzigerjahren bis heute fest im Programm verankert“, und stellte beispielhafte Sendungen wie die `Musikbühne Saar´ oder `Musik aus der Region´ heraus, in denen sich die Chöre, Orchester und Musikvereine des Saarlands wiederfinden. Der Präsident dankte ausdrücklich den Machern in den Redaktionen und vor Kamera und Mikrofon für ihre Fachkompetenz, ihre journalistische Professionalität und ihr persönliches Engagement. Die Laudatio schloss er mit den Worten: „Es ist bemerkenswert, wie stark sich der SR im Bereich der Amateurmusik engagiert und damit die kulturelle Identität des Landes widerspiegelt. Das ist beispielgebend für ganz Deutschland.“

„Im Saarland musizieren hunderttausende Menschen in Orchestern, Chören und Bands – und der SR ist mittendrin“, sagte SR-Intendant Professor Thomas Kleist dankend an die zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Herzblut und Leistung hinter dem SR-Engagement im Bereich der Amateurmusik stehe. „Seit Jahrzehnten verschaffen wir den vielen Amateurmusikerinnen und Amateurmusikern zusätzliches Gehör im Land, ob über unser Programm in Hörfunk, Fernsehen und Online oder auch auf den Bühnen des Halbergs und der Region.“

Die SR 3-Sendung „Musikbühne Saar“ am Sonntagabend beispielsweise kommt mehrmals im Jahr live aus der Region oder aus dem Großen Sendesaal. Ensembles, Chöre, Bands und Sänger, Vereine und Fast-Profis aus dem Saarland und der Großregion SaarLorLux zeigen hier ihr Können. Auf SR 2 KulturRadio sind jeden Mittwochabend in „Musik aus der Region“ besondere Konzerte, SR-Produktionen aus unterschiedlichen Bereichen wie Kammermusik, Chor- und Orgelmusik sowie die Ensemblekonzerte der Deutschen Radio Philharmonie zu hören.

„Neben diesen und anderen Spezial-Sendungen bietet der SR eine kontinuierliche Berichterstattung über die Musikthemen in der Region: über den musikalischen Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande. Zusätzlich zu den Inhalten unserer Sendungen und Webauftritten, sozusagen zusätzlich zu unserer Rolle als Kultur-Vermittler, ist der SR in der gesamten Großregion auch ein bedeutender Kultur-Faktor. So ermöglichen zum Beispiel SR 2 KulturRadio und SR 3 Saarlandwelle, dass der Landeschorwettbewerb, der Landesorchesterwettbewerb und die Wertungsspiele des Bundes Saarländischer Musikvereine im Großen Sendesaal des SR ausgetragen werden können. Beim Festival `Sing City´ des Saarländischen Chorverbandes in St. Wendel genau vor einem Jahr waren beide Wellen mit eigenen Bühnen und Moderatorenteams vor Ort“, sagte Kleist weiter.

Herausragende saarländische Ensembles wie das JugendJazzOrchester Saar, der LandesJugendChor Saar, das Saarländische JugendZupfOrchester und die Band Blind Audition aus Lebach gestalteten die Zeremonie der Preisverleihung musikalisch. Die Moderation übernahmen Susanne Wachs (SR 3 Saarlandwelle) und Roland Kunz (SR 2 KulturRadio).

Mit der Hans-Lenz-Medaille wird seit 2006 jedes Jahr eine Person oder Institution für besondere Verdienste um die Verankerung der Musik in der Gesellschaft, die Wertschätzung der Amateurmusik und die kulturelle Jugendbildung geehrt. Die Hans Lenz Medaille ist nach dem Politiker und Amateurmusiker Hans Lenz (1907–1968) benannt, der von 1961 bis 1965 Bundesminister und von 1961 bis 1968 Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände war. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Professor Dr. Hans Günther Bastian, Sir Simon Rattle und José Antonio Abreu.

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester ist 2019 durch Zusammenschluss der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände und der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände entstanden und versteht sich als Dachverband der Amateurmusik in Deutschland. Er vertritt rund drei Millionen Aktive in 100.000 Ensembles bundesweit.

Sendetermine:

Höhepunkte der Verleihung werden am Mittwoch, 23. Oktober, 20.04 Uhr, in „Musik aus der Region“ auf SR 2 KulturRadio und am Sonntag, 3. November, 19.04 Uhr, in „Musikbühne Saar“ innerhalb „Bei uns dehemm“ auf SR 3 Saarlandwelle ausgestrahlt.

Mehr unter: www.sr.de

Ganz nah am Halberg! Folgen Sie uns auf Twitter: @srkommunikation

Kontakt

Bund Saarl. Musikvereine e.V.
Trierer Straße 14a
66839 Schmelz
Telefon: (0 68 87) 87 37 8
Telefax: (0 68 87) 88 75 16
E-Mail: info@b-s-m.org

 

 

Bürozeiten:
Mo - Do:        9:00 - 13:00 Uhr

Freitag:          9:00 - 12:00 Uhr